Kenia Reisen und Kenia Safaris
Kenia Reisen und Kenia Safaris, in Ostafrika am indischen Ozean: fruchtbare Urwälder und heiße Wüsten, hohe Gebirge mit schneebedeckten Gipfeln und endlos weite Savannen.

Kenia-Reisen

Neuseeland Reisen
Neuseeland Reisen - dieser Begriff weckt nicht nur Fernweh. Er steht symbolisch
für die außergewöhnlichen Erlebnisse und Erfahrungen, die sich Ihnen im Rahmen einer Neuseeland Reise bieten

Neuseeland Reisen

Sri Lanka Reisen und Sri Lanka Rundreisen
Sri Lanka weckt bei vielen spontan Vorstellungen vom Paradies. Sri Lanka bedeutet "strahlend leuchtendes Land" und die Insel im Indischen Ozean südöstlich von Indien hat alles Potential.

Sri Lanka Reisen

Tansania Reisen und Safaris
Auf Tanzania Safaris erleben Sie die weltberühmte Serengeti mit ihren riesigen Gnuherden. Der Ngorongorokrater bieten ideale Bedingungen für ein Naturerlebnis der besonderen Art.

Tansania-Reisen

Vietnam Reisen und Rundreisen
Eine Reise nach Vietnam bedeutet Entspannung umgeben von exotischer Natur und das Erleben von historischen Momenten zur gleichen Zeit.

Vietnam Reisen

Namibia Reisen und Safaris
Namibia Reisen und Safaris

Namibia Reisen

Ruanda Reisen und Gorilla Tracking
Ruanda, das "Herz Afrikas" und "Land der tausend Hügel", ist eine der letzten Rückzugsstätten der seltenen Berggorillas. Auf kleinstem Raum finden Sie größte Artenvielfalt - von Berggorillas, Schimpansen und Goldmeerkatzen.

Ruanda Reisen

Galapagos Reisen und Kreuzfahrten

Das Galapagos-Archipel wurde 1978 von der UNESCO, als einer der ersten Orte weltweit, zum Weltnaturerbe erklärt. Auf außergewöhnlichen Kreuzfahrten entlang der Galapagos Inseln erfahren Sie weshalb.

Galapagos Reisen

Gletscher des Mount Kenya verschwinden

Das Erreichen eines schneebedeckten Berggipfel, ist der ultimative Kick für jeden Bergsteiger. Leider wird dies in Zukunft auf dem Mount Kenya nicht mehr möglich sein, wenn nicht schnell etwas passiert. Die Gletscher schmelzen nämlich in einem rasenden Tempo. Africa Point und East African Wildlife Society haben nun die Social media-Kampagne „Save Mount Kenya“ gestartet mit dem Ziel 10.000 Bäume um Afrikas zweit höchsten Berg anzupflanzen.
Die ersten Bäume werden am 19. November auf den Bergflanken Gathiuro und Hombe gepflanzt. In den nächsten fünf Jahren sollen bis 100.000 Anpflanzungen erreicht werden. Dank der Social Media Aktion von Africa Point und East African Wildlife Society versuchen die Organisationen so viel wie möglich Aufmerksamkeit auf dieses Projekt zu ziehen und die Informationen an viele Menschen weiter zu leiten. Für einen einzigen Klick „Gefällt mir“ oder „Tweet“ unterstützt der Teilnehmer das Projekt mit einer jungen Baumpflanze. African Points Direktor, Andrew Muigai, ist überzeugt, dass auf langer Sicht das Anpflanzen von Bäumen das schnelle Schmelzen des Gletschers stoppen soll.
http://www.africapoint.com/savemountkenya.php
Quelle: tourpress.nl
Nicht nur der Mount Kenya ist bedroht, viele Naturräume werden durch Massentourismus und Respektlosigkeit zerstört. Entscheiden Sie sich bewusst für eine nachhaltige Kenia Reise

Das Erreichen eines schneebedeckten Berggipfel, ist der ultimative Kick für jeden Bergsteiger. Leider wird dies in Zukunft auf dem Mount Kenya nicht mehr möglich sein, wenn nicht schnell etwas passiert. Die Gletscher schmelzen nämlich in einem rasenden Tempo. Africa Point und East African Wildlife Society haben nun die Social media-Kampagne „Save Mount Kenya“ gestartet mit dem Ziel 100.000 Bäume um Afrikas zweit höchsten Berg anzupflanzen.

Die ersten Bäume werden am 19. November auf den Bergflanken Gathiuro und Hombe gepflanzt. In den nächsten fünf Jahren sollen bis 100.000 Anpflanzungen erreicht werden. Dank der Social Media Aktion von Africa Point und East African Wildlife Society versuchen die Organisationen so viel wie möglich Aufmerksamkeit auf dieses Projekt zu ziehen und die Informationen an viele Menschen weiter zu leiten. Für einen einzigen Klick „Gefällt mir“ oder „Tweet“ unterstützt der Teilnehmer das Projekt mit einer jungen Baumpflanze. African Points Direktor, Andrew Muigai, ist überzeugt, dass auf langer Sicht das Anpflanzen von Bäumen das schnelle Schmelzen des Gletschers stoppen soll.

http://www.africapoint.com/savemountkenya.php

Quelle: tourpress.nl

Nicht nur der Mount Kenya ist bedroht, viele Naturräume werden durch Massentourismus und Respektlosigkeit zerstört. Entscheiden Sie sich bewusst für eine nachhaltige Kenia Reise

Lesezeichen: